Über German Dataservice


Seit mehr als 15 Jahren ist German Dataservice als Digitalisierungsdienstleister tätig. Hunderte von Verlagen, Firmen, Kanzleien, Archiven, Bibliotheken, Institute, Vereine und anderen professionellen Kunden wissen unsere Dienstleistungen zu schätzen. Dabei sind wir bemüht, möglichst viele Bereiche der Digitalisierung in unser Angebot aufzunehmen, wobei wir unter „Digitalisierung“ das Konvertieren von analogen Inhalten ins digitale Format verstehen. Bislang haben wir ca. 50 Millionen Scans erstellt – sowohl für Großkunden, als auch für Kleinaufträge von Privatkunden.


German-dataservice Historie

1993 wurde die Firma von Hans-Jürgen Reff gegründet. In Bad Salzdetfurth nutzen wir drei Gebäude für die Produktion und Einlagerungen. Diskretion und Understatement gehört zu unserer Geschäftsphilosophie. Bislang konnten wir ohne Werbemaßnahmen auskommen. Unsere meist konkurrenzlos günstigen Preise, verbunden mit hohem Qualitätsanspruch, sprechen für sich.



Referenzen

Börsenverein des Deutschen Buchhandels (MVB), Giessener Allgemeine, Wetterauer Zeitung, Fach-Informationszentrum Berlin (FIZ-Chemie), Landtag Brandenburg, Max-Planck-Institut Göttingen, Universität Bremen, Landschaftsverband Rheinland, Stiftung Preussischer Kulturbesitz, KTBL, Landeskirchenbibliotheken Berlin, Hannover, Sachsen-Anhalt, Staatsarchiv Bremen, Erzbistum Köln, Universität Zürich, Oberfinanzdirektion Hannover, Ludwig-Maximilians-Universität München, Universität Leipzig, Deutsche Bibliothek, DPWV (Der Paritätische), DeLoitte, Shearman & Sterling, Linklaters, Latham & Watkins, 1.FC Köln, Borussia Mönchengladbach, Ars electronica Linz, Bauamt Kaiserslautern, Luftbilddatenbank.de, Messergroup, Martin-Opitz-Bibliothek Herne, Universität Zürich, Westdeutscher Rundfunk, Bertelsmann Firmenarchiv und Bertelsmann Stiftung, Adidas Firmenarchiv, KraftEurope, ExxonMobil, Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Grafschafter Nachrichten, Zentral- u. Landesbibliothek Berlin, Deutsches Volksliedarchiv, Kreisfeuerwehrverband Limburg, Wirtschaftsjunioren Deutschland, Stiftung Werner-von-Siemens-Ring, Russmedia, Stadtarchive Diepholz, Kerpen, Leichlingen, Eckernförde, Pirmasens, Landesgalerie Berlin und ca. 600 weitere Firmen, Archive und Verlage